FG Landwirtschaft


Landwirtschaft Aktuell

Grüner Bereich trifft sich in Nürtingen am 10.11.2018

Die Mitglieder der Branchen Gartenbau, GaLaBau, Landwirtschaft, Floristik und Umwelt aus Baden-Württemberg trafen sich am 10. November 2018 zur Versammlung in Nürtingen. Nach Begrüßung und Vorbesprechung zum Tagesverlauf fand eine Führung durch Frau Dr. Hüttenmoser, HfWU, im Lehr- und Versuchsgarten Braike mit Gelegenheit zu Fragen und fachlichem Austausch statt. Anschließend wurde angeregt über die gewerkschaftliche Entwicklung der Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen gesprochen. Zu guter Letzt wurde an diesem Tag nicht versäumt, dem zuständigen Gewerkschaftsseketär Gunther Häberlen einen gebührenden Abschied in den Ruhestand zu bereiten und ihm für seine langjährige Gewerkschaftsarbeit zu danken.

Abschied für Gunther Häberlen

Ein Urgestein der IG BAU Nordbaden verabschiedet sich , nicht ohne für eine qualifizierte und ebenso engagierte Nachfolgerin gesorgt zu haben ( siehe auch rechte Abschnittsseite).
Nach über 30 Jahren in unserem Bezirksverband hat sich Gunther Häberlen zum 01.11.2018 in den wohlverdienten "Unruhestand" verabschiedet. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich Gunther zum ersten Mal Mitte der 80er Jahre auf einer Veranstaltung des Landes BW zu einer Tarifauseinandersetzung erlebt habe , wie er als frischgebackener Sekretär frei von der Leber weg und sehr kritisch sich mit der Tarifkampagne des Bundesvorstandes in Anwesenheit des Bundesvorsitzenden Konrad Carl auseinandergesetzt hat.Das war damals schon aussergewöhnlich.
Gunther hat dann über etliche Jahre den damaligen Bezirksverband Heidelberg erfolgreich als Geschäftsführer geleitet und wurde nach dem Zusammenschluss mit dem Bezirksverband Mannheim auch zum Geschäftsführer des neuen Bezirksverbandes Kurpfalz gewählt.
Nach der Fusion der drei ehemaligen Bezirksverbände Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe zu unserem heutigen Bezirksverband Nordbaden war Gunther über ein Jahrzehnt zuständig in der Region für die Bereiche Gebäudereinigung und zuletzt Grüner Bereich.
Wir alle haben Gunther immer als aufrichtigen Kollegen kennen - und schätzengelernt, der sich immer sehr konsequent für die Interessen seiner KollegINNen eingesetzt hat und der auch innerhalb der IG BAU immer seine Meinung gesagt hat.
Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und hoffen , dass wir ihn Vebindung bleiben.

Glück auf Gunther !

Klaus Leger

Fachgruppe Landwirtschaft gegründet
IG BAU Region Baden-Württemberg

Stuttgart, 19.10.2018
Am Sonntag, 14.10.2018, gelang im Gewerkschaftshaus Stuttgart erstmals in der IG BAU Region Baden-Württemberg die Gründung einer Fachgruppe Landwirtschaft - mit Wahl eines dreiköpfigen Vorstandes sowie von Delegierten zur Bundesfachgruppenkonferenz Landwirtschaft.

Im Fachgruppenvorstand wurden gewählt zu:

Edgar Weniger: Vorsitzender
Josef Lennartz: stv. Vorsitzender
Timo Strack: Beisitzer
Claus Valentin, Fritz Pankrath und Timo Strack: Delegierte zur Bundesfachgruppenkonferenz.


Ein als Betriebsleiter tätiger IG BAU-Kollege stellte in einem sehr interessanten Vortrag seinen fortschrittlichen Gemüsebaubetrieb vor. (Ausländische Arbeitskräfte erhalten dort eine Festanstellung, 12 Monate Lohn und Sozialversicherung; gedüngt wird mit Kompost aus Schaf- und Rinderdung plus Pflanzenabfällen; ein arbeitnehmerfreundlicheres Verlege-/ Abräumsystem für eine Tröpfchenbewässerung ist in Entwicklung.)

Der erstmals gewählte Fachgruppenvorstand mit Delegierten zur Bundesfachgruppenkonferenz will sich dafür engagieren – dies zusammen mit Kolleginnen und Kollegen anderer regionaler Fachgruppen und der Bundesfachgruppe - dass die IG BAU:
- ihre Position zum Biolandbau festlegt, veröffentlicht sowie nach innen und außen entsprechend handelt;
- sich dafür einsetzt, dass die SVLFG als zuständige Berufsgenossenschaft häufiger als bisher Betriebsbesuche veranstaltet;
- hinterfragt, weshalb Betriebe sich im GLOBALG.A.P. / GRASP–Zertifizierungsverfahren jedes Jahr einer gründlichen und ganztägigen Prüfung der für Beschäftigte des Betriebes wie für Verbraucher wichtigen Standards unterziehen während unsere Berufsgenossenschaft SVLFG jahre- und teilweise sogar Jahrzehnte lang nicht in die Betriebe kommt. (Wie bringen wir die SVLFG stärker und öfter in die Betriebe?) Nach Ansicht der neuen Fachgruppe sollte zum Beispiel auch hinterfragt – und geändert – werden, daß in Kleinbetrieben der Betriebsinhaber selbst den Sicherheitsbeauftragten machen darf;
- dafür sorgt, daß in der Aus-, Fort- und Weiterbildung die Ausbildungsordnungen, Lehrpläne, Prüfungsfragen usw. modernisiert werden.

Unter anderem sollen die Anteile des Unterrichtsbereichs Biolandbau erweitert werden, auch der Erwerb staatlich anerkannter Qualifikations- und Abschlußmöglichkeiten in jedem Bundesland soll ermöglicht bzw. ausgebaut werden.
Neben den Tarifverträgen für die in landwirtschaftlichen Betrieben des öffentlichen Dienstes (TVöD und TV-L) Beschäftigten, wurden die im Frühjahr 2018 neu ausgehandelten Tarifverträge für Beschäftigte in privaten land- und forstwirtschaftlichen Betrieben in Baden-Württemberg vorgestellt. Hier konnten ein Rahmentarifvertrag sowie ein Entgelttarifvertrag für Arbeitnehmer vereinbart werden, einheitlich für Arbeiter und Angestellte. Nach wie vor besteht der Tarifvertrag zur Altersvorsorge.
Diese Tarifregelungen können nur von Mitgliedern der IG BAU eingefordert werden. Sie sind nicht allgemeinverbindlich.

Viele IG BAU – Fachgruppenmitglieder sind bereits in Prüfungsausschüssen und im Berufsbildungsausschuß tätig. Deshalb findet unsere nächste Fachgruppenversammlung zum Thema Berufliche Bildung statt.

Nächster Termin: 10.11. 2018: Besuch des Lehr- und Versuchsgartens Braike,
Anmeldung bis 22.10. bei:
Gunther Häberlen, Branchensekretär
Tel. 0175-5205441
gunther.haeberlen@igbau.de

Warnstreiks TVöD in ganz BaWü

Friedrichshafen

Ulm

Reutlingen

Stuttgart

Aufruf zum Warnstreik anlässlich der 3. Verhandlungsrunde TVöD

Optimisitisch und kampfbereit - unsere Jugend

Warnstreik im öD mit IG BAU Beteiligung

Bericht von der 2. Verhandlungsrunde in Potsdam

Warnstreik in Rastatt am 19.03.2018

Warnstreik in Sigmaringen am 19.03.2018

Tarifforderung Landwirtschaft

Unsere Ansprechpartnerin für die grünen Berufe im öffentlichen Dienst und der Privatwirtschaft in Baden-Württemberg

Telefon:0175 2204653
Fax:0711 9318200