Seitenpfad:

Wir schwitzen nicht für Mindestlohn

dietmar
24.05.2022
NEWS

„Wir schwitzen nicht für Mindestlohn“ – unter diesem Motto machen sich Beschäftigte aus dem Gebäudereiniger-Handwerk aktuell für eine deutliche Lohnerhöhung stark. Hintergrund ist die von der Bundesregierung beschlossene Anhebung des gesetzlichen Mindestlohns auf 12 Euro pro Stunde ab Oktober.

Am 23. Mai fand die erste Verhandlung mit den Arbeitgebern über eine deutliche Anhebung des Branchenmindestlohns statt. Immerhin arbeiten rund 500.000 der bundesweit 700.000 Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk in der Lohngruppe 1.

Die Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 700.000 Beschäftigten gehen am 2. Juni in Frankfurt am Main in die nächste Runde.

Wir schwitzen nicht für Mindestlohn - Aktionen in Nordbaden